Krankheitsbild Multiple Sklerose

Typisch für MS sind chronisch-entzündliche Prozesse in Gehirn und Rückenmark. Die fortschreitende Demyelinisierung von Neuronen kann sich in vielfältigen Symptomen äußern. Die Ursache der Autoimmunkrankheit ist bis heute nicht abschließend verstanden und Gegenstand aktueller Forschung.



Klassifizierung und Diagnose

Grundlage der Diagnose Multiple Sklerose ist die Magnetresonanztomographie. Sie ist inzwischen ein wichtiger Baustein in der Diagnose der MS, mit der charakteristische Veränderungen im ZNS beurteilt werden können. Weitere Verfahren sichern die Diagnose ab.



Therapie

Kausal ist die MS bisher nicht behandelbar. Heute stehen aber sowohl für die Behandlung eines akuten Schubs als auch für die verlaufsmodifizierende Therapie verschiedene medikamentöse Optionen zur Verfügung.



Im Alltag leben mit MS

Die Diagnose Multiple Sklerose führt bei Patienten und ihren Angehörigen zu vielen Fragen. Verschiedene unabhängige Institutionen bieten Services und Unterstützung an, um einen guten Weg zu finden, mit der Erkrankung MS zu leben.



Fokus-MS – Das Fachportal für Neurologen

Auf Fokus-MS.de werden hochwertige, aktuelle Informationen aus Praxis und Wissenschaft zum Thema Multiple Sklerose zusammengestellt. Außerdem berichtet Fokus-MS regelmäßig von den Fachkongressen wie DGN, ECTRIMS und AAN.



MS-Begleiter – Services für Patienten

Sanofi Genzyme bietet unter der Marke MS-Begleiter vielfältige Services für Menschen mit MS, Angehörige und allen Interessierten. Herzstück sind unter anderem die MS-Begleiter Zeitschrift namens „MS persönlich“ und die kostenlose MS-Begleiter Rufnummer 0800 9080333 (Mo-Fr, 8-20 Uhr).