MAT-DE-2202073-1.0-06/2022 | MAT-AT-2200601-1.0-06/2022

Tumorassoziierte Thromboembolien: Indikationserweiterung und Behandlungsschema

Tumorpatient*innen haben ein 9-fach höheres Risiko für venöse Thromboembolien im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung.1 Was gilt für die Behandlung tumorassoziierter Thromboembolien? Mehr erfahren Sie hier und in der Broschüre „Tumor & Thrombose“. Darin finden Sie praxisrelevante Informationen – zum Beispiel eine Checkliste zur Risikoeinschätzung sowie Leitlinienempfehlungen zur Langzeittherapie und Rezidivprophylaxe.

1. Mulder FI et al. Blood. 2021 Apr 8;137(14):1959-1969.


Krebs und stattgehabte venöse Thromboembolie: Wie therapiere ich richtig?

Ein onkologischer Patient mit aufgetretener venöser Thromboembolie. Welche Behandlung würden Sie wählen? Testen Sie Ihr Wissen anhand eines Fallbeispiels aus der klinischen Praxis und rufen Sie sich die Empfehlungen der aktuellen Leitlinien ins Gedächtnis. Die Inhalte richten sich an Ärzte in Deutschland und Österreich.

MAT-DE-2106046-1.0-12/2021 | MAT-AT-2101558-1.0-12/2021


MAT-AT-2101557-1.0-12/2021 | MAT-CH-2102341-1.0-12/2021 | MAT-DE-2106045-1.0-12/2021

Lebensrettende Prävention in der Tumorchirurgie: praktische Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe

Testen Sie Ihr Wissen zur Thromboseprophylaxe in der Tumorchirurgie anhand eines Patientenfalls aus der täglichen Praxis. Interessante Fragen und hilfreiche Antworten, um das Risiko venöser Thromboembolien zu reduzieren, erwarten Sie in unserem Quiz. Die Inhalte richten sich an Ärzte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Patientenbroschüre „Thrombose & Tumor"

In der Informationsbroschüre für Ihre Patienten mit Tumor-Erkrankung und deren Angehörige werden alle Fragen zum Thema: Thrombose – eine mögliche Begleiterkrankung bei Tumorpatienten beantwortet. Worum handelt es sich? Wie und warum entsteht eine Thrombose und was sind mögliche Folgen oder Komplikationen? Ihre Patienten erfahren wie Thrombosen vorgebeugt werden können und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

MAT-AT-2100604-1.0-07/2021 | MAT-DE-2102245-1.0-05/2021 | MAT-CH-2100914-1.0-07/2021


MAT-DE-2105772-2.0-04/2022

VTE in der Onkologie: Von der Risikobewertung bis hin zum optimalen pharmakologischen Management von Krebspatienten

Anlässlich der internationalen Sanofi-Fortbildungsveranstaltung VTE Safety Zone teilten Dr. Kristen Sanfilippo, Dr. Andrés Muñoz und Prof. Benjamin Brenner ihre Erfahrungen auf dem Gebiet der VTE und der Onkologie:
- Einleitung - Prof. Falanga (Vorsitz, Italien)
- Risikobewertung der Patienten und individualisierter Ansatz bei der Krebsbehandlung - Dr. Sanfilippo (US)
- Bewertungsdaten in der tumorassoziierten Thrombose (CAT): neue Erkenntnisse aus Real World Evidence Studien - Dr. Muñoz (Spanien)
- Hämatologische Malignome und VTE - Prof. Brenner (Israel)
- Zusammenfassung der wichtigsten Informationen - Prof. Falanga (Italien)


Aktuelles für Sie und Ihre Patienten mit rezidiviertem und refraktärem multiplen Myelom

Wir freuen uns, dass wir Ihnen, zur Unterstützung einer optimalen Therapieaufklärung, Informationsmaterialen zur Verfügung stellen können. Für Sie und Ihre Patienten gibt es als Therapiebegleiter die Patientenbroschüre, den Patientenpass sowie einen Dosierleitfaden. Die Inhalte richten sich ausschließlich an Ärzte in Österreich.

MAT-AT-2101396-1.0-12/2021 | MAT-CH-2102084-1.0-12/2021 | MAT-DE-2105380-1.0-12/2021


MAT-AT-2101398-1.0-12/2021 | MAT-CH-2102086-1.0-12/2021 | MAT-DE-2105382-1.0-12/2021

Aktuelle EHA-ESMO Guidelines zur Therapie des rezidivierten und refraktären multiplen Myeloms

Die aktualisierte Version der EHA-ESMO Guidelines (Stand: Februar 2021): „Multiple myeloma: EHA-ESMO Clinical Practice Guidelines for diagnosis, treatment and follow-up“ enthält u. a. erweiterte Therapieempfehlungen für Anti-CD38-Antikörper beim rezidivierten und refraktären multiplen Myelom.


DFP-Fortbildung: Therapie des multiplen Myeloms

Hier können Sie ein Webinar geführt unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Greil zur Therapie des multiplen Myeloms ansehen. Der Schwerpunkt der Vorträge liegt auf dem Einsatz von Anti-CD38-Antikörpern. Freuen Sie sich im Anschluss auf das Diskussionsforum mit renommierten Kollegen. Die Inhalte richten sich ausschließlich an Ärzte in Österreich.

MAT-AT-2101399-1.0-12/2021 MAT-CH-2102087-1.0-12/2021 MAT-DE-2105383-1.0-12/2021

Referenzen

Diese Seiten richten sich an Ärzte, Apotheker und medizinisches Fachpersonal aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nicht alle Anwendungsgebiete sind in allen Ländern zugelassen – bitte beachten Sie entsprechend die Landes-Zuordnungen.