Insuman® Comb

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu diesem Produkt

Abweichende Chargenkennzeichnung auf Produkt und Umverpackung

Analysenzertifikate (Information für Apotheken) (PDF)

Apidra®, Insulin lispro Sanofi®, Insuman®, Lantus®, Toujeo® - Lagerung_Transport (Informationen für Fachkreise)

Attest chronische Erkrankungen - Medikamente für Patienten (PDF)

CE-Zertifikate (Information für Apotheken) (PDF)

Fälschungssicherheit von Arzneimitteln - Serialisierung
Verpackungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die nach dem 9. Februar 2019 für den Markt freigegeben werden, werden mit zwei neuen Sicherh...

Haltbarkeit der Produkte außerhalb des Primärpackmittels

Haltbarkeit nach Anbruch

Insuman® - Konzentration internationale Einheiten

Insuman® - Produktinformation - Wirkprofile

Insuman® - Vertriebseinstellung Insuman® 40 I.E./ml Durchstechflaschen

Lieferengpässe von Arzneimitteln und Impfstoffen (PDF)

Packungsgrößenverordnung - N-Klassifizierung

Pens - Insuline - Training und Handhabung (PDF)

Pens - Warum nach jeder Insulin-Injektion die Nadel wechseln? (PDF)

Pens - Wirkprofile Insuline - Kühlschrankaufkleber

Pens und Nadeln - Informationen für Patienten (PDF)

Pens und Nadeln auf einen Blick

Qualitätssicherungssystem - Lieferantenbeurteilung - Zertifizierung

Retourenregelung - öffentliche Apotheken

Ärztliche Reisebescheinigung_Diabetiker (PDF)

Sicherheitsdatenblätter für Fertigarzneimittel

SoloSTAR® - Kurzbedienungsanleitung_deutsch (PDF)

Standards für Ethischen Handel

Teilnahme von Patienten an klinischen Studien von Sanofi (PDF)

Urheberrecht - Literaturversand

Wie werden Restmengen von Arzneimitteln entsorgt? (PDF)


Fälschungssicherheit von Arzneimitteln - Serialisierung

Verpackungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die nach dem 9. Februar 2019 für den Markt freigegeben werden, werden mit zwei neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sein. Das eine Sicherheitsmerkmal ist ein Data-Matrix-Code, das andere ein sogenannter „Erstöffnungsschutz“, z. B. in Form einer perforierten Lasche oder eines aufgeklebten Sicherheitssiegels.
Der Data-Matrix-Code enthält u. a. eine individuelle Seriennummer, diese dient der Fälschungssicherheit und wird bei der Abgabe in der Apotheke auf Richtigkeit überprüft. Der Erstöffnungsschutz dient ebenfalls der Fälschungssicherheit. Er muss bei Erhalt der Packung in der Apotheke unbeschädigt sein und wird erst beim ersten Öffnen der Packung zerstört. Es werden nach dem 9. Februar 2019 noch Medikamente im Handel sein, die diese Sicherheitsmerkmale nicht tragen. Sie wurden vor dem Stichtag hergestellt und für den Markt freigegeben. Sie können ohne Bedenken entsprechend der ärztlichen Verordnung eingenommen werden.

Drucken | Zum Anfang